„Komitee Herdschwand erhalten“​​​
Titlisstrasse 37​​​​​
6020 Emmenbrücke​​​​​

 

An den Gemeinderat

Rüeggisingerstrasse 22

​​​​​​​6020 Emmenbrücke


Emmenbrücke den 29.Januar 2018


Offener Brief: Tag der offenen Tür der Herdschwand Gebäude vom 27. Januar 2018

Sehr geehrter Herr Gemeinderat

Das Komitee „Herdschwand erhalten – zum Nutzen aller“ möchte sich bei Ihnen für die Ermöglichung der Durchführung eines Tages der offenen Tür bedanken.

Trotz der eingeschränkten Tour und der bescheidenen Beleuchtung hörten wir von den zahlreichen Interessierten, dass sich die Gebäude durchaus noch in einem guten Zustand befinden. Auch waren die Besucher über die vielen grossen allgemeinen Räume, sowie den diversen besichtigten Zimmern des Altersheimes in bestem Zustand, überrascht. Diese Meinung wurde auch im Feedback der Besucher an die anwesenden Mitglieder des Komitees zum Ausdruck gebracht. Teilweise wurde auch erwähnt, dass das Personalhaus im Bebauungsplan „Neuschwand“ ja auch noch verwendet werden könnte.

Überrascht waren aber viele Besucher, dass die Gebäude nicht minimal beheizt werden. Dies sei grobfahrlässig, so die Aussage von Fachleuten, die an der Führung teilnahmen. Schon im September 2017 wurde die Fernwärme - Zuleitung getrennt und zugeschweisst. Somit ist auch eine kurzfristige Inbetriebnahme der Heizung bei Aufzug einer längeren Kälteperiode mit deutlichen Minusgraden verunmöglicht.

Wir setzten Sie hiermit in Kenntnis, dass durch diesen Entscheid praktisch vorsätzlich das Risiko von grösseren Schäden in den Gebäuden in Kauf genommen wird. Diese Sorgfaltspflichtverletzung durch den Gemeinderat könnte zu einem politischen und auch juristischen Thema werden. Aus den Mieteinnahmen vom BZ Unterlöchli von über Fr. 700`000.- wäre eine minimale Beheizung bis zum definitiven Entscheid am 4. März problemlos finanzierbar.

Freundliche Grüsse


Für das Komitee „Herdschwand erhalten zum Nutzen aller“



Karin Saturnino Rolf Stähli Thomas Fueter